5 Gründe, im Spätherbst nach Kreta zu fliegen




Hallo Ihr Lieben,

schön, dass Ihr Interesse an Urlaub in der Nachsaison habt.

Wir waren in den letzten Jahren bereits häufiger in der Nachsaison auf Kreta. Der Monat Oktober hat es uns hier besonders angetan.

Unsere Gründe für Urlaub auf Kreta im Oktober:

1. Das tolle Wetter im Oktober

Auf Kreta ist im Oktober/ November statt Herbst eher so etwas wie „Altweibersommer“. Natürlich sind die Tage genau wie bei uns dann bereits kürzer, d.h. es wird früher dunkel als im Sommer. In dieser Zeit stehen wir früh auf und gehen früher als im Sommer schlafen. So nutzen wir die schönen Tage.

Hier die Durschschnittswerte für Agia Galini/ Quelle: Agia Galini – Klimatabelle

KLIMATABELLE AGIA GALINI

Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
ø. Temperatur (°C) 12.6 12.6 13.7 16.9 20 24.7 26 26.4 23.7 20.8 17.2 14.2
Min. Temperatur (°C) 9.7 9.7 10.6 13.4 16.4 21.2 22.9 23.5 20.7 17.6 14.3 11.6
Max. Temperatur (°C) 15.5 15.6 16.9 20.5 23.7 28.2 29.2 29.4 26.8 24 20.2 16.9
Niederschlag (mm) 164 123 100 38 17 7 2 1 18 93 87 139

Die Differenz der Niederschläge zwischen dem niederschlagsärmsten Monat August und dem niederschlagsreichsten Monat Januar beträgt 163 mm. Um im Durchschnitt 13.8 °C ist der August (wärmste Monat im Jahr) wärmer als der Januar (kälteste Monate im Jahr).

2. Es ist Platz da. Auch an den touristischen Orten!

Die schönen Plätze sind uns in der Hauptsaison zu voll. Es macht viel mehr Spaß, z.B. Knossos in der Nachsaison zu besuchen! Man kann einfach in Ruhe dort sein und die besondere Stimmung dort geniessen.

Oder Kretas tollen Strände im Oktober bei guten Wasser- und Lufttemperaturen zu besuchen und dort dann zu schwimmen, z.B. hier: Balos, Elefonisi und Fallassarna

3. Städtetouren

Chania und Rethymnon sind wunderschöne Städte. Außerhalb der Saison sind z.b. die großen Märkte und die tolle Markthalle von Chania trotzdem da und nicht so überlaufen wie in der Hauptsaison.

4. Wandern

Kreta ist eine Insel mit sehr vielen Schluchen und tollen Wanderwegen. Uns ist es im Juni, Juli oder August viel zu heiß zu wandern. Aber der Oktober ist dafür sehr klasse! Auch die Samaria-Schlucht ist dann lange nicht so voll – und einen Ausflug wert. Mehr darüber hier: Samaria-Schlucht

5. Essen gehen auf Kreta

Es gibt so viele tolle Lokale auf Kreta, und wir geniessen natürlich auch in der Nachsaison die kulinarische Vielfalt und Kretas gesunde Küche. Mehr darüber habe ich auch hier geschrieben: Essen gehen auf Kreta

Und auch im Oktober laufen wir den ganzen Tag mit kurzer Kleidung rum und tanken noch mal ein bißchen Sonne. Das macht den langen Winter in Deutschland dann etwas erträglicher!


*mein Lieblingskleidungsstück im Urlaub

Mehr darüber, wie wir in der Nachsaison nach Kreta kommen, erfahrt ihr in meinem Artikel zum Buchen einer individuellen Kreta-Reise: Flüge und Hotels – Meine Tipps zum Buchen auf Kreta

Viel Freude bei Eurem nächsten oder auch ersten Besuch auf dieser tollen Insel!

Bis dann, Eure Franzi

*Werbung:Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst, erhalt ich eine kleine Provision. Der Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!





Flüge und Hotels – Meine Tipps zum Buchen auf Kreta




Hallo Ihr Lieben,

ich habe es getan: entgegen meiner guten 🙂 Vorsätze vom letzten Jahr möchte ich auch im Spätherbst 2019 noch mal nach Kreta!

Und zum Glück konnte ich meinen Mann auch davon überzeugen, mitzukommen.  Diesmal wollen wir im Urlaub auf Kreta wieder mehr wandern. Bei unserem letzten Urlaub auf Kreta war es uns oft einfach zu heiß dazu. Das wird Ende Oktober/ Anfang November besser klappen. Und ich hoffe, dass wir auch wieder täglich schwimmen gehen können. In den letzten 4 Jahren im Oktober/ November auf Kreta war es möglich.

Fischerboot direkt an der Hakuna Matata Bar in Matala

Flüge buchen in der Nachsaison:

Das ist nicht so einfach: Wir möchten keinen Pauschalurlaub buchen. Unsere Lieblingsunterkunft im Süden von Kreta, den ich für die Nachsaison wegen des besseren Wetters empfehle, ist in Agia Galini im „Stochos“. Und da wir im Nordwesten von Deutschland wohnen, ist Bremen unser nächster Flughafen. Über die Seite von Skyscanner (keine bezahlte Werbung) habe ich 2 gute Flüge von Bremen nach Heraklion gefunden, für nur 70 Euro pro Person.  Update 23.10.19: Die Airline hat diese Flüge gestrichen. Wir fliegen jetzt mit Condor ab Hannover….   Der Rückflug am 5.11. klappt dann auch gut: wir haben mit der griechischen Airline  Aegan (keine bezahlte Werbung) einen guten Flug von Heraklion nach Düsseldorf entdeckt. Pro Person 120 Euro –  das passt in unser Budget. Dazu dann noch der Zug zum Flug für 32 Euro/ Person. Perfekt! Dieser Rückflug hat zwar einen Zwischenstopp in Athen. Aber das werden wir geniessen: Wir haben uns einen Flug ausgesucht, der einen langen Stopp (22 Stunden) in Griechenlands Hauptstadt hat. Ich war noch nie in Athen, das ist eine super Gelegenheit für einen Kurzbesuch!

Urlaub in der Nachsaison auf Kreta:

Überhaupt kein Problem: Wir kommen mit unserem Hinflug gegen 18:00 Uhr in Heraklion an. Wir könnten noch in den Süden fahren, aber uns gefällt es auch, noch eine Nacht in Heraklion zu bleiben. Also werden wir uns erstmal unseren Mietwagen, wieder über Check 24 gebucht, abholen.  Hier der Link: *Check24-Mietwagen

Heraklion in der Nachsaison:

Entspannt wird es wieder sein. So ein bißchen wie nach Hause kommen. Wir haben das gleiche Hotel wie Ende Mai gebucht, das Hotel Rea, das kennen wir schon vom Frühsommer. Es liegt zentral, und wir können noch ein wenig Sightseeing in Heraklion machen. Hier der Link (keine bezahlte Werbung): Hotel Rea in Heraklion . Und wir sind gespannt, wie Heraklion ohne die Touristenschwärme ist! Und zum Essen wollen wir natürlich wieder „um die Ecke“ beim Hotel. Das Kafenion „Siga Siga“ – übersetzt „Langsam-langsam“ hat uns Ende Mai super gefallen, da möchten wir wieder lecker essen.

Mein Restaurant-Tipp in Heraklion:

Quelle: Tripadvisor (keine bezahlte Werbung)





Das Kafenion ist ziemlich klein. Sehr witzig, das man seine Bestellung hier selbst auf einem Block aufschreibt. Da behält man gleich den Überblick, wieviel Geld man ausgibt :-).
Die Speisekarte ist überschaubar, aber sehr griechisch.
Das Essen wird dort  frisch zubereitet und  ist einfach sehr lecker. Authentisch griechisch –  sehr viele Leute aus der Stadt gehen dort hin.
Wir freuen uns schon, wieder dort zu sein!

Die Taverne Siga Siga

Für die nächste Nacht haben wir uns noch mal für Matala entschieden – auch dort habe ich das aus unserem letzten Urlaub bekannte Hotel  „Matala Bay Hotel & Apartments“  gebucht (keine bezahlte Werbung). In Matala möchten wir wieder in die tolle Strandbar „Hakuna Matata“  und hoffen, auch wieder am „Red Beach“ baden zu können. Und danach geht es für eine Woche nach Agia Galini. Wir freuen uns, wieder oberhalb der Strandtaverne „Stochos“ schlafen zu können.

Und für unseren Rückflug haben wir uns für den „Stop-over“ mitten drin in Athen – mit Blick auf die Akropolis- ein Hotel gesucht. Darüber erfahrt ihr mehr in meinem nächsten Beitrag.

 

Hakuna Matata Bar, Matala
Hakuna Matata Bar, Matala

Fazit: Urlaub in der Nachsaison – individuell buchen – gar kein Problem:

Ganz einfach, sicher anders  – und wir freuen uns sehr darauf und sind gespannt, wie warm das Wasser noch ist.

Seid dabei!

Eure Franzi

*Werbung:Dieser Artikel enthält Affiliatelinks. Wenn du ein Produkt über einen dieser Links kaufst,  erhalte ich eine kleine Provision. Dein Kaufpreis wird dadurch nicht beeinflusst. Dies dient der Erhaltung dieses Blogs. Vielen Dank für deine Unterstützung!